Kurse ab
59‚ā¨/p.P.
netto
Kurse ab
59‚ā¨/p.P.
netto

Brandschutzschulung

Die Brandschutzschulung ist gesetzlich Pflicht.

In allen √∂ffentlichen Bereichen, in allen Branchen m√ľssen Brandschutzschulungen durchgef√ľhrt werden. Dies ist im ¬ß 10 des ArbSchG geregelt!

Hier hei√üt es, dass Erste Hilfe und sonstige NOTFALLMASSNAHMEN zu treffen sind. Und genau dieses sonstigen Notfallma√ünahmen definieren Brandschutzschulungen. Der Arbeitgeber darf sie sogar in Eigenregie ausf√ľhren. Soweit er die erforderliche Qualifikation und Ausr√ľstung besitzt.

Gerne unterst√ľtzen wir Sie dabei:

Unser Team besteht aus aktiven, bayerischen Berufsfeuerwehrm√§nnern im Einsatzdienst. Wir kommen zu Ihnen und f√ľhren die komplette Brandschutzschulung Inhouse durch. Alles notwendige hierf√ľr wird von uns mitgebracht. Sie m√ľssen sich um nichts k√ľmmern. Somit erhalten Sie wirklich professionelle Informationen und praxistaugliche Verhaltensregeln f√ľr den Brandschutzfall.

Das Ganze verpackt in viele, teils unterhaltsame Beispiele aus unseren Einsatzerfahrungen. Wir nehmen Sie sicher an die Hand, auf dem Weg der Brandschutzschulung.

Brandschutzschulungen werden in der DGUV 205-001 geregelt. Im Grunde sind sie nichts anderes als die Brandschutzhelfer Ausbildung nach DGUV 205-023

Feuer und Explosionen verursachen häufiger als gedacht Unfälle in Betrieben. Meistens verlaufen sie glimpflich.

Was jedoch in den Statistiken der Versicherungen nicht erscheint sind die zahlreichen Beinahe-Unfälle. Während zahlloser Brandschutzschulungen erzählen uns Teilnehmer in schöner Regelmäßigkeit was sich so alles ereignet hat:

Da brannte im Vorzimmer des Chefs in N√ľrnberg der Adventskranz, den die Brandschutzhelfer mit einem Pulverl√∂scher gleich l√∂schen konnten. Das Feuer war aus. Doch musste hinterher das Zimmer aufgrund des immensen Schadens, welchen das L√∂schpulver verursacht hatte von Grund auf renoviert werden…

In einem metallverarbeitenden Unternehmen in M√ľnchen wurden √ľber Jahre hinweg kleine Magnesiumbr√§nde mit Sand bek√§mpft. Was ja grunds√§tzlich nicht falsch war. Bis es einmal mit dem Eimer Sand nicht mehr getan war. Mit M√ľhe und Not konnten gen√ľgend Metallbrandl√∂scher herbeigebracht werden, zur Eind√§mmung der immensen Glut…

W√§hrend einer internen Brandschutzschulung in Augsburg, welche der Betriebsleiter in Eigenregie abhielt, z√ľndete er auf dem Parkplatz einen Haufen Europaletten an. Diese sollten die Mitarbeiter mit bereitgestellten L√∂schern abl√∂schen. Was dabei nicht bedacht wurde, an diesem Tag flauten immer wieder Windb√∂en auf. Die trugen den Funkenflug Richtung Werkhalle…

An eine Panne in Stuttgart¬†erinnern sich die Beteiligten stets humorvoll: „wisst Ihr noch, als uns fasst die Halle abbrannte… boah, da hatten wir aber Gl√ľck…“ Allgemeines Gel√§chter in der Runde… Doch nicht immer geht die Sache gut aus.

Den Unfallversicherungstr√§gern werden deutschlandweit hunderte Arbeitsunf√§lle gemeldet, deren Ursachen durch Explosionen oder Br√§nde begr√ľndet sind.

Lie√üt man √ľber die abgegebenen Berichte der Betroffenen Betriebe hinweg, so wurden teils einfachste Grundregeln der Brandschutzausbildung offensichtlich ignoriert oder wohl bewu√üt √ľbergangen. Vermutlich aus Budgetgr√ľnden. Brandschutzschulungen und Auffrischungen gelten nicht selten als teure, √ľberfl√ľssige Last.

Es verletzen sich nach wie vor Menschen, weil Ihnen etwa Kleidung fehlte die sie vor der Hitze sch√ľtzen sollte. Sie erstickten im Rauch, weil die vorgeschriebenen Fluchtwege versperrt oder unkenntlich waren. Brandschutzeinrichtungen, Brandmeldeanlagen wurden manipuliert oder au√üer Kraft gesetzt um Fehlalarme zu vermeiden, welche dann doch keine waren. Selbst einfachste Brandschutzbelehrungen wurden nicht umgesetzt, obwohl seitens der Berufsgenossenschaft der Mangel sogar schon angemahnt war… Und so weiter.

Nat√ľrlich kann so etwas haarstr√§ubendes bei Ihnen niemals vorkommen. Doch auch kleine M√§ngel oder eine komplett fehlende Brandschutzschulung k√∂nnen Probleme verursachen. Weil oft schlicht das Bewusstsein der Gefahren bei den Mitarbeitern fehlt. „Das¬†wird bei uns schon immer so gemacht. Dabei ist noch nie etwas passiert“ ¬†Bis zu dem Tag an dem es dann doch schief l√§uft…

Sichern Sie sich jetzt schon einen Termin! Damit solche Vorfälle nicht auch bei Ihnen geschehen.

Brandschutzausbildung

Eine Brandschutzausbildung ist entgegen der Meinung vieler aktueller denn je.

Brandverletzungen, welche gl√ľcklicherweise meist nicht t√∂tlich enden, stellen f√ľr die betroffenen Menschen oft eine unglaubliche Leidensgeschichte dar. Nat√ľrlich erf√§hrt man davon wenig bis √ľberhaupt nichts in der Presse. Es sind eben Einzelschicksale. Blickt man jedoch hinter die Kulissen, stellen Sie oft das Ende einer Verkettung von Ignoranz, im Betreff fehlender Brandschutzausbildung dar.

Die Brandschutzausbildung und die einhergehenden Aufgaben sind leider oft das am meisten vernachlässigte Thema im Betrieb.

Obwohl es nicht nachvollziehbar ist. Denn was in unserer Beobachtung doch √ľberall gemacht wird, ist die turnusm√§√üige Pr√ľfung der Elektroanlagen, die regelm√§√üige Wartung der Feuerl√∂scher und sind die Erste-Hilfe-Kurse. Warum dann keine Brandschutzausbildung???

Wobei man es den Verantwortlichen auch gar nicht √ľbel nehmen kann. Br√§nde geh√∂ren in unserer Welt schlicht nicht mehr zum Alltag.

Wer z√ľndet heute noch etwas an im t√§glichen Leben?! Fr√ľher brannte es den ganzen Tag irgendwo in der Umwelt. Zum kochen im Herd, zum W√§rmen im Kamin. Aus allen Geb√§uden in der Stadt rauchte es aus den Schl√∂ten. Weihnachten z√ľndete man noch echte Kerzen an am Christbaum. Die Menschen waren dadurch im Umgang mit Feuer ge√ľbt und routiniert. Sie konnten ein Feuer beherrschen und wenn n√∂tig selbst l√∂schen…

Eine Art Brandschutzschulung fand sogar f√ľr uns alle schon im Kindergarten statt. Dann regelm√§√üig in der Schule. Berufsgenossenschaften hatten auf das Thema noch erheblicheren Wert gelegt. Heute kennt man dies gerade mal aus dem Fernseher.

So ziemlich alle Wärme und Energie wird jetzt elektrisch erzeugt (Strom ist aber die höchste Gefahrenquelle). Wieso sollten dann Mitarbeiter eine Brandschutzausbildung erhalten? Sowas kostet doch echt nur Geld, stiehlt viel Zeit und ist nervig.

Hand aufs Herz! Erkennen Sie sich gerde wieder? Brandschutzausbildung. So ein Quatsch. Das brauchen wir nicht… Oder?

Dabei ist eine Brandschutzausbildung unkompliziert gemacht im Betrieb! UND viel g√ľnstiger als vielfach angenommen.

Brandschutzschulungen sind eine sicherheitsrelevante Unterweisung. Sowohl in einer Kita, beim Zahnarzt, als auch in Ihrem Unternehmen! Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne. Als 5 fache Familienv√§ter wissen wir um die Belange einer Kita, zum Thema Brandschutzschulung…

Brandschutzschulung / FAQ

DGUV Information zu Brandschutz, Brandschutzhelfer und Brandschutzunterweisung
Men√ľ