Wer darf Brandschutzhelfer ausbilden? WIR! Ihre Vorteile:

Wir kommen zu Ihnen

Ausbildung durch Berufsfeuerwehrm├Ąnner

Bei Ihnen vor Ort in Bayern oder Baden W├╝rttemberg (Bundesweit auf Anfrage)

Wir k├╝mmern uns um alles

Wer darf Brandschutzhelfer ausbilden?

Vor allem Anbieter von Dienstleistungen rund um den Brandschutz. Vertreter, welche Feuerl├Âscher warten, Mitarbeiter von Rettungsdiensten, oder Firmen die sich um Brandmeldeanlagen k├╝mmern.

Hier besuchen deren Dozenten dann einen einw├Âchigen Gruppenf├╝hrer-Lehrgang der freiwilligen Feuerwehr. Diesen f├╝hren staatliche Feuerwehrschulen durch.

Weiter auch Sachverst├Ąndige f├╝r Vorbeugenden Brandschutz, bzw. Brandschutz-Ingenieure.┬áAm verbreitetsten und bekanntesten nat├╝rlich Organisationen wie T├ťV, beziehungsweise DEKRA . Sogar Rettungsdienste, bieten Schulungen an!┬áMenschen also mit einem guten theoretischen Wissen, rund um das Thema. Gerade im Raum M├╝nchen, N├╝rnberg und Augsburg ist dies sehr verbreitet.

Diese Organisationen haben nat├╝rlich das theoretische Wissen zur Durchf├╝hrung von Lehrg├Ąngen (Die deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, fr├╝her einfach Berufsgenossenschaft genannt, schreibt hierzu eindeutige Unterrichtsaufgaben┬ávor).

Allerdings l├Ąsst diese Vorgabe unendlich viel Gestaltungsfreiraum bei der Durchf├╝hrung und Pr├Ąsentation der geforderten Ausbildungsinhalte. Somit kann sich jeder Lehrgangsleiter selbst das herauspicken, was er am besten wei├č. In den meisten F├Ąllen wird dann lang und breit ├╝ber Brandklassen gesprochen. Oder den Einsatzbereich einzelner Feuerl├Âscher. Bestimmt strapaziert der Eine oder Andere auch das Vermitteln von L├Âschtaktiken.

Brandschutzhelfer sollen aber keine Feuerwehrleute werden! Nein: die Frage „wer bildet Brandschutzhelfer aus“ stellen sich auch keine angehenden Werkfeuerwehrm├Ąnner!┬áVermutlicher eher gerade SIE! Auf der Suche nach einem geeigneten Anbieter f├╝r die Brandschutzhelfer Ausbildung Ihrer Mitarbeiter.

Wer bildet Brandschutzhelfer aus

Noch dazu mit fundiertem praktischen Wissen und gro├čer Einsatzerfahrung?

Hier wird die Auswahl an Schulungsanbietern dann schon erheblich ├╝berschaubarer. Im Prinzip nur Mitglieder einer freiwilligen Feuerwehr oder aber Berufsfeuerwehrm├Ąnner. Nur sie haben den praktischen Bezug, was die Schulung anbelangt.┬áUnd genau das kommt bei der Ausgestaltung von Brandschutzunterweisungen Ihren Mitarbeitern entgegen. Denn bei uns wird niemand gelangweilt und ├╝berfordert aus dem Unterricht hinausgehen.

Szenarien, welche wir in unserer Hauptt├Ątigkeit als Berufsfeuerwehrm├Ąnner erleben, l├Ąsst uns die M├Âglichkeit, Sie daran teilhaben zu lassen. Wir bauen diese Erfahrungen ganz gezielt in den Kurs mit ein! Niemand wird sich hier ├╝berfordert f├╝hlen. Und dem Chef nachher berichten was das f├╝r ein ├Âder Lehrgang war…

Wer bildet Brandschutzhelfer aus / FAQ

Brandschutzhelfer ausbilden

Wie teuer ist das?

┬á1 – 5 Personen pauschal

ÔéČ 499.–

(komplett, nicht pro Teilnehmer)

zzgl. 19% MwSt.

Kosten ab 6 Personen

89ÔéČ/p.P

zzgl. 19% MwSt.

Kosten ab 15 Personen?

59ÔéČ/p.P

zzgl. 19% MwSt.

Berufsfeuerwehr Auto Brandschutzhelfer

Darf die Feuerwehr Brandschutzhelfer ausbilden

Brandschutzhelfer ausbilden d├╝rfen unter anderem Gruppenf├╝hrer der Feuerwehr. Auch wenn diese in der Verwaltung arbeiten.

Die Dozenten der Feuerwehr m├╝ssen sich an die Vorgaben der DGUV 205-023 halten. Es d├╝rfen hier keine Eigenkreationen stattfinden. Dabei ist auch zu beachten, dass reine elektronische powerPoint Unterweisungen nicht zul├Ąssig sind! Jeder Teilnehmer muss ein reales Feuer l├Âschen.

Von den Feuerwehren bekommen Sie die eingeforderten Ausbildungsinhalte verst├Ąndlich erl├Ąutert. Ausbilder sollten sich dann vor allem am Kenntnisstand der Sch├╝ler orientieren.

Wir gehen davon aus, dass in den Unterrichten der Gro├čteil der Teilnehmer nicht im entferntesten wei├č, um was es im Detail geht. Daran messen wir uns und darauf sind unsere Ausbilder eingestellt. Jeder kann dem folgen, um was es geht. Wir m├╝ssen nicht vor Publikum mit studiertem Fachwissen gl├Ąnzen. Wir bilden Sie einfach bodenst├Ąndig aus. Hier ist nichts elektronisch, virtuell oder gar on-line.

Die Feuerwehr darf Brandschutzhelfer ausbilden, weil sie einfach Erfahrung mit der Realit├Ąt hat. Nur wenn man nachempfinden kann, wie dynamisch ein Feuerereignis die Menschen fordert, kann man sinnvoll lehren.

Men├╝